16Feb

Kinderanimation in Obertauern

Allgemein /

Früh morgens um 6 Uhr im Dorf der Tiere: Bibo der Bär streckt und reckt sich. Aber ganz so recht will er heute nicht in die Gänge kommen. Er reibt sich die Augen und schleppt sich aus dem Bettchen in Richtung Küche seiner kleinen Hütte. Nach einer heißen Tasse Kakao und einem Frühstückskipferl fühlt sich Bibo schon etwas fitter. Es kann schon einmal eine Stunde täglich dauern bis unser tierischer Freund sich pistenfertig gemacht hat. Wenn er dann jedoch erst einmal seinen purpurroten Schal umgebunden hat, heißt es: AB AUF DIE PISTE!

I like

Auf der Piste des Bibo Bär Familienschiparks trifft Bibo seine 4 Freunde aus den Bergen: Anton Adler, Gundi Gämse, Ricky Reh und Harry Hase. Harry ist der Cousin von Bobby, der sich ab und an auch unter den Kinderskikurs mischt. Aber warum bloß tummeln sich denn hier bloß so viele tierische Gefährten???

Kinderanimation in Obertauern: Kleine ganz groß

Grund für das animalische Aufkommen ist ein einfacher: KINDERANIMATION hat in Obertauern einen sehr hohen Stellen- und Mehrwert für alle! Die tierischen Skilehrer werden natürlich unterstützt von menschlichen Profis, die Kindern spielend das Skifahren beibringen. Vor allem während der Skikurse tummeln sich 3 – 10-jährige Zwerge zwischen Zauberteppich und Buckelpisten. Im Stangendschungel begeben sich die Nachwuchs-Indiana Jones auf spannende Expeditionen durch das Winterwonderland Obertauern. Da kann es durchaus passieren, dass man auf arktische Tiere wie den Pinguin Bobo trifft! Mit ihm wird dann ausgelassen getanzt und herum getobt bis es am Nachmittag wieder ab nach Hause zu entspannten Mamis und Papis und vielleicht noch ganz kleinen Geschwisterchen geht, die ihren Tag im Kindergarten verbracht haben. Hoffentlich hatte die ganze Familie mindestens so viel Spaß wie Bibo Bär und seine Freunde aus dem Dorf der Tiere!