25Jun

Felix Baumgartner zu Besuch in Obertauern

Gastbeiträge Hervorheben /

Wer hätte das gedacht? Von wegen Sommerschlaf, auch 2.000 Meter über dem Alltag spielt sich so Einiges ab. Im sogenannten Almsommer von Obertauern landet auch mal kurzerhand ein Helikopter und hält Einkehr in einem der im Sommer geöffneten Restaurants. So geschehen am 07. Juni 2015 beim Alpenhotel Tauernkönig.

Der weltberühmte Red Bull Stratosphärenspringer Felix Baumgartner war über Obertauern auf dem Weg zu dem kroatischen Flughafen von Pula per Helikopter, wo er einen V.I.P.-Shuttle der Beach Volleyball Major Series durchführte. Durch einen heftigen Sturm wurde er zur Landung am Parkplatz der Grünwaldkopfbahn gezwungen. Anschließend kehrte der Extremsportler in das nächstgelegene Restaurant Königsalm im Alpenhotel Tauernkönig ein und stärkte sich mit einem der für das Restaurant bekannten Hausspezialitäten, einem BIG „Tauern Burger“.

Der Extremsportler stärkte sich mit den leckeren Hausspezialitäten

Der Extremsportler stärkte sich mit den leckeren Hausspezialitäten

Das Hotel ausgebucht mit zahlreichen Wandergästen, vorwiegend aus Österreich, Deutschland und Holland, blieb der Red Bull Überflieger nicht lange unentdeckt und wurde von Gästen, Mitarbeitern sowie Einheimischen belagert. Nachdem sich das Unwetter aus dem Gebirgskamm von Obertauern in Richtung Lungau verzogen hatte und Felix seinen Cappuccino in Ruhe austrinken konnte, startete er seinen Helikopter und hob wieder ab.

Diese Geschichte hört sich zwar nach einem einmaligen Erlebnis an, jedoch ist es nicht selten, dass man die eine oder andere Prominenz in Obertauern antrifft, im Winter sowie auch im Sommer!

Vielen Dank an Bernhard Lürzer für den tollen Artikel und für die Bilder!