13Okt

Ein lilafarbenes Hotel in Obertauern

Gastbeiträge Hervorheben /

Damit fing unser Urlaub in Obertauern an und wir sind mittlerweile seit neun Jahren Gast dort. Kurzentschlossen, wie mein Mann schon mal ist, meinte er Anfang Dezember, buch doch mal über Silvester Skiurlaub.

Ich habe mich halb totgelacht… mal eben, kurz vor Weihnachten… Dann hab ich mich an Obertauern erinnert, wo ich vor 20 Jahren schon einmal in Urlaub war und ich war mir bewusst, das hat mir gut gefallen.

Kurzerhand im Netz geschaut und bei Kindl’s war etwas frei. Allerdings nicht ganz dem Termin entsprechend. Wir konnten uns dann aber mit Roland einigen und es ging am 26 auf 27.12 die Nacht ab nach Obertauern.

Die lila Fassade war mir aus den Internet-Bildern bekannt

Die lila Fassade war mir aus den Internet-Bildern bekannt

Voller Vorfreude kamen wir nach 6 Stunden Fahrt in OT an und dann kam der Obergau. Mein Mann fragte mich, wie das Hotel denn heißt. Oje, falsche Frage… ich hatte es vergessen.

Da mein Mann sich in solchen Sachen immer auf mich verlässt, stand ich blöd da und die Stimmung kippte. Wir fuhren erst einmal bei der Lürzer hoch und als wir am Olympia Stützpunkt um die Ecke kamen, hab ich laut ausgerufen: „Da vorne ist es!“

Mein Mann war sehr erstaunt und meinte, wie ich denn darauf käme, ich hätte doch den Namen vergessen und wolle ihm nun erzählen, dass es das Haus auf der Ecke wäre.

„Es ist lila…“

Das war das, was mir im Gedächtnis geblieben war von meiner Buchung. Draußen stand Dieter Kindl und den haben wir gefragt, ob es sein kann, dass wir in seinem Haus ein Zimmer gebucht haben. Und Gott sei Dank… wir hatten unser Hotel in Obertauern gefunden, weil es lila war.

Wir sind nun schon seit vielen Jahren Gäste bei den Kindl’s und Gott sei Dank hat Roland das Haus rot streichen lassen. Das „Lila“ war echt eine gewagte Farbe.

Unsere Autorin und ihr Mann genießen seit Jahren ihren Winterurlaub in Obertauern

Unsere Autorin und ihr Mann genießen seit Jahren ihren Winterurlaub in Obertauern

Vielen Dank an Andrea (Frankfurt) für diesen Gastbeitrag und für die Bilder!

Weitere Artikel in dieser Kategorie: Gastbeiträge Hervorheben

Tags: