23Feb

Sechs magische Plätze in Obertauern

Sport & Aktiv /

Auf den 100 Pistenkilometer Obertauerns wird so einiges geboten. Perfekte Bedingungen für Ski-Anfänger sowie Fortgeschrittene. Für die Draufgänger stehen Funparks und Powderhänge bereit. Doch wer sich nicht nur auf den Pisten auspowern sondern wieder Energie tanken möchte und einfach mal die Seele baumeln lassen will, der sollte sich die Zeit nehmen die ganz besonderen Kraftplätze in Obertauern zu entdecken. 

Kraftplätze sind Orte mit einer extrem starken energetischen Ausstrahlung. Einer Energie, die auf Menschen sehr positiv und beruhigend wirkt. Einfach mal über den Dingen stehen und das Hier und Jetzt genießen. Früher lebten Menschen ganz eng in Verbindung mit der Natur und die Kraftplätze wurden besucht um wieder Klarheit und Kraft zu erlangen. In der modernen Welt gerieten diese oft in Vergessenheit, doch ihre Wirkung ist seit eh und jäh die selbe. Tauchen Sie ein, in das magische Obertauern und spüren Sie den außergewöhnlichen Effekt!

Platz 1: Der Hundskogel – Berge verschaffen nicht nur Weitblick sondern auch Überblick

Über den Sessellift Hundskogelbahn gelangt man auf das Platteau der Extraklasse. Ein atemberaubendes Bergpanorama baut sich vor einem auf. Umrandet vom Dachsteinmassiv, den Schladminger Tauern und direkter Sicht auf die Sonntagskarhöhe. Die andere Seite bietet einen guten Blick auf das gesamte Skigebiet. Auf 2000 m einfach mal über den Dingen stehen, durchatmen und den Ausblick genießen.

Die Skiroute Hundskogel

Die Skiroute Hundskogel

In der Skiroute Hundskogel findet man immer perfektes Gelände für Powderturns.

In der Skiroute Hundskogel findet man immer perfektes Gelände für Powderturns.

Almen im Skigebiet – die Sonne spendet Kraft.

Almen im Skigebiet – die Sonne spendet Kraft.

Wer bereit ist sich in den Pulverschnee zu wagen, dem bietet die Skiroute vom Hundskogel eine spektakuläre Abfahrt. Unterwegs gibt es auch so manches Sonnenplätzchen, um Obertauern von einer ganz anderen Perspektive zu genießen. Die Route bietet weite Hänge in perfekter Neigung um große Powderturns in den frischen Schnee zu ziehen. Kurze Felsrinnen bieten geübten Skifahrern eine prickelnde Abwechslung.

Platz 2: Kleine Kraftquellen im Skigebiet

It’s not all about speed! Wer genießt es nicht, in hoher Geschwindigkeit die Pisten ins Tal zu rauschen. Aber nimmt man sich mal bewusst Zeit die kleinen Dinge im Skigebiet Obertauern zu entdecken kann dies eine große Wirkung haben. Das „Liebestal“ gehört ebenfalls zu den kraftvollen Plätzen in der Region. Ein kurzer Weg, der sich durch Felsformationen schlängelt. Perfekt für eine kleine Entdeckungsreise.

Das Liebestal – ein kurzer Weg mit romantischer Wirkung

Das Liebestal – ein kurzer Weg mit romantischer Wirkung

Platz 3: Power On für Off piste und steile Buckeln

Gamsleiten ist seit Jahrzehnten für seine steile Buckelabfahrt bekannt. Es führt auch eine spektakuläre Skiroute über die Gamsleitenspitze, gefolgt von einer kleinen Steilrinne ins Tal. Der Kamm bei der Bergstation in exponierter Lage bietet einen sensationellen Ausblick auf die Radstädter Tauern. Die Gipfel rundum liegen über 2.500 Meter. Der Wind bläst einem meist ins Gesicht, befindet man sich direkt am Alpenhauptkamm an der Wasserscheide zwischen den Nord- und Südalpen auf einer Höhe von 2.313 m. Diese Lage treibt garantiert den Puls in die Höhe und sorgt für einen Kick.

Zwischen Nord- und Südalpen auf 2.313 Meter

Zwischen Nord- und Südalpen auf 2.313 Meter

Die Gamsleitenspitze – Eine Skiroute sorgt für Nervenkitzel

Die Gamsleitenspitze – Eine Skiroute sorgt für Nervenkitzel

 

 

 

 

 

 

 

Platz 4: Raum für Gedanken auf 2.200 Metern beim Zehnerkar

Stop! Nicht gleich wieder ins Tal abfahren, sondern Ski abschnallen. Ein paar Meter neben der Bergstation Zehnerkar liegt der Speicherteich und ist definitiv ein kleiner Abstecher inklusive Rundgang wert. Rechts befinden sich die Gipfel Gamsspitzl und Zehnerkarspitze. Ein perfekter Ort um eine kleine Rast einzulegen und die Umgebung auf sich wirken zu lassen und wieder bietet diese Lage einen ganz anderen Blick auf die Region.

Ein Rundgang beim Speicherteil Zehnerkar.

Ein Rundgang beim Speicherteil Zehnerkar.

Innehalten und den Ausblick auf Gamsspitl und Zehnerkarspitze genießen.

Innehalten und den Ausblick auf Gamsspitl und Zehnerkarspitze genießen.

 

 

 

 

 

 

 

Platz 5: Eine Naturarena im Winterwonderland pur!

Fährt man von Obertauern Richtung Untertauern, befindet sich auf halber Strecke links die Einfahrt zur Gnadenalm. Es erstreckt sich vor einem ein sonnendurchflutetes Tal das ganz schön was zu bieten hat. Das Freizeitangebot ist unbegrenzt. Endlose Langlaufloipen in jedem Schwierigkeitsgrad, Eisstockschießen, Pferdekutschenfahrten, Skitourengehen, Schneeschuhwandern oder ein einfacher Spaziergang all das in einer romantischen Winterlandschaft. In der Mitte des Tals schlängelt sich das Bachbett der Taurach. Wandert man entlang, gelangt man zu einem kleinen Hügel mit toller Aussicht über das gesamte Tal.

Die Sonne glitzert im Schnee und Wasser – like a million diamonds!

Die Sonne glitzert im Schnee und Wasser – like a million diamonds!

Die Kraft von Sonne und Wasser genießen.

Die Kraft von Sonne und Wasser genießen.

 

 

 

 

 

 

 

Platz 6: Last but not least: Der magischste Ort Obertauerns

Nach atemberaubenden Bergen und sonnendurchfluteten Tälern darf ein wichtiges Element nicht fehlen – das Wasser. Der Besuch eines Wasserkraftplatzes unterstützt Körper und Seele und lässt einen Energie tanken. Der Johanneswasserfall in Obertauen ist ein besonders magischer Ort sowohl im Winter als auch im Sommer. Das Geräusch des fallenden Wassers aus 60 Metern Höhe hat eine besonders beruhigende Wirkung. Einem Wasserfall wird generell eine vitalisierende, stärkende und regenerierende Wirkung nachgesagt. Allein der Weg zum Johanneswasserfall durch den verschneiten Wald wirkt schon erholsam. Im Winter verwandelt sich das Naturspektakel in eine wunderschöne Eisskulptur. Eine Landschaft aus Eissäulen und Pyramiden, ein Kunstwerk in sich.

Nehmen Sie sich Zeit! Zeit um abzuschalten, zu entdecken und zu staunen. Obertauern ist ein Ort der Vielfalt und eine Region mit unterschiedlichen Facetten. Es bietet für alle Wintersportliebhaber das richtige Programm. Und warum sollte man nicht mal nach einem tollen Skitag mit lustigen Aprés Ski, einen Tag zum Energie tanken einlegen. Begeben Sie sich auf eine kleine Reise zu den magischen Orten in Obertauern.

Der Johanneswasserfall – die Kraft des Wassers entdecken

Der Johanneswasserfall – die Kraft des Wassers entdecken

Ein Kunstwerk in sich

Ein Kunstwerk in sich

Eissäulen und Pyramiden des Johanneswasserfalls

Eissäulen und Pyramiden des Johanneswasserfalls

 

Vielen Dank an Marlene Lumpi für den Text und die Bilder!

Weitere Artikel in dieser Kategorie: Sport & Aktiv